MY FOLIO



CRÊPE-TEIG

CRÊPE-TEIG

Für den süssen Teig

200 g Seidentofu
300 g Sojamilch
3 ganze Eier
100 g Maizena
20 g Erdnussöl
60 g Honig
Zesten von 2 Orangen
1 Messerspitze Salz

Für den salzigen Teig

200 g Seidentofu
300 g Sojamilch
3 ganze Eier
100 g Maizena
20 g Olivenöl
10 g getrockneter Basilikum
1 Messerspitze Salz

WUSSTEN SIE SCHON?

Tofu enthält einen grossen Anteil guter Fette, nämlich die einfach ungesättigten und die mehrfach ungesättigten Fette, die den Blutcholesterinspiegel positiv beeinflussen können.


ZUBEREITUNG

Einen normalen Teig herstellen. Die Zutaten in eine Schüssel geben und mixen.

Eine Stunde ruhen lassen und danach die Crêpes backen.

Zwei Möglichkeiten

- Die Erste: Die süsse Crêpe mit einem Soja-Mousse au Chocolat füllen.
- Die Zweite: Die salzige Crêpe als Vorspeise auf Tofubasis mit Oliven und passierten Tomaten.

Guten Appetit!


ALLE REZEPTE ANSEHEN


CREVETTEN-
LASAGNE IM
CURRY-DUO

CREVETTEN-LASAGNE IM CURRY-DUO

Zutaten für 4 Pers.

Für die Lasagne

500 g gelben Curry-Tofu
12 Crevetten als Tatar
50 g Mandelstifte
1 EL gehackte Kräuter
5 g Zitronenzesten oder Zitronat

Für die Sauce

2 dl Sojamilch
1 TL rote Currypaste 
5 g Zitronat 
10 g Goji-Beeren
Olivenöl
Salz


ZUBEREITUNG

Lasagne

Den Tofu in 5 mm dicke Scheiben schneiden.

Crevetten-Tatar, Kräuter, Zitrone, Mandeln, Salz und ein wenig Olivenöl mischen.


Den Tofu und die vorbereiteten Crevetten in Form einer Lasagne in eine Ausstechform nach Wahl schichten. Auf diese Weise 4 Schichten legen.

Bei 80° im Kombidämpfer mit 20% Luftfeuchtigkeit für 15 Minuten backen.

Die Sauce

Sojamilch zusammen mit der roten Currypaste, dem Zitronat und den Goji-Bbeeren aufkochen. Mit Olivenöl und Salz vermischen und mixen.

Achtung: Die Säure bringt die Milch zum Gerinnen, sie wird daher dickflüssiger als gewöhnlich. Ruhig nochmals mixen, damit die Sauce glatt wird. 

Das Anrichten

Sauce auf den Tellerboden geben, Lasagne darauf setzen und mit einer kleinen Dekoration ... mit Gemüse oder etwas anderem abschliessen.

Guten Appetit! 


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

Tofu enthält einen grossen Anteil guter Fette, nämlich die einfach ungesättigten und die mehrfach ungesättigten Fette, die den Blutcholesterinspiegel positiv beeinflussen können.


BLÄTTERTEIG-
WÄHE

BLÄTTERTEIG-WÄHE

Für 4 Personen

1 Blätterteigboden für Wähen
20 g Körnermischung
3 Zucchetti
2 Auberginen
8 Roma-Tomaten
500 g Basilikumtofu
10 eingelegte schwarze Oliven
Frische Kräuter: Thymian, Salbei, Bohnenkraut
Olivenöl 
Salz, Chilipulver


ZUBEREITUNG

Den Wähenboden mit den Körnern bei 180° für 20 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen.


Tomaten, Zucchetti und Auberginen in Scheiben schneiden. Diese auf dem Blech verteilen, salzen, ein paar Tropfen Olivenöl darüber geben und bei 150° für 20 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen.


Den Tofu in 5 mm dicke Scheiben teilen und davon Scheiben mit 3 cm Durchmesser abschneiden. Für 5 Minuten bei 150° im Ofen erwärmen.

Die schwarzen Oliven vierteln.


Zum Anrichten der Wähe:

- Die vier Scheibensorten auf dem gebackenen Teig-Boden bis zur Mitte der Wähe übereinanderschichten.
- Mit den schwarzen Oliven bestreuen. Thymian- und Bohnenkrautblätter abzupfen.
- Zur Dekoration ein Kräutersträusschen auf die Mitte der Wähe setzen.
- Noch warm mit einem guten Salat servieren.

Guten Appetit!


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

Tofu enthält einen grossen Anteil guter Fette, nämlich die einfach ungesättigten und die mehrfach ungesättigten Fette, die den Blutcholesterinspiegel positiv beeinflussen können.


Clafoutis
light

Clafoutis Light

Für 6 Personen

400 g tiefgefrorene Früchte-Mischung (Kirschen, Erdbeeren...)
3 Eier
200 g Seidentofu
50 g Maizena
150 ml Magermilch
10 g Puderzucker
3 EL Mandelpulver (fakultativ)


ZUBEREITUNG

Maizena und Puderzucker mit dem Schwingbesen verrühren. Sobald die Mischung homogen ist, die Eier dazugeben.

Nach und nach Milch und Seidentofu beigeben. Es muss einen ausreichend flüssigen Teig ohne Klumpen ergeben. 

Das Mandelpulver hinzugeben. Die Früchte auf 6 Auflaufförmchen verteilen und den Teig darüber giessen.  

Bei 180° (Stufe 6) für 30 Minuten im Ofen backen. Abkühlen lassen. Kalt stellen. Gut gekühlt geniessen. 


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

In China gehört Soja neben Reis, Weizen, Gerste und Hirse zu den 5 heiligen Getreidesorten. Da er frei von Cholesterin ist, und ungesättigte Fettsäuren enthält, ist der Tofu ein Lebensmittel, das sich positiv auf das Herz-Kreislaufsystem auswirkt.


TOFU-Spiessli
TERIYAKI

TOFU-Spiessli TERIYAKI

Für 4 Personen


1 dl Soja
1 dl Mirin
1 EL Weisswein
1 TL Zucker
10 g Maizena
190 g weisser Rettich (Rüben)
12 Tofubällchen à 30 g
1 EL Olivenöl
4 grosse Holzspiessli

Dekorations-Idee

Sesamöl/Koriander


ZUBEREITUNG

Soja, Mirin und Zucker mischen und die Tofubällchen in dieser Sauce einlegen.

Währenddessen den Rettich schälen, in Julienne schneiden und die Julienne eine Stunde im Kühlschrank in Wasser einweichen.

Die Tofubällchen abtropfen lassen. Vorsichtig 3 Bällchen pro Spieß aufstechen.

Die Tofubällchen von allen Seiten in Olivenöl anbraten, bis sie goldbraun sind.

Die Marinadensosse durch ein Sieb in eine Pfanne drücken, dann erhitzen. Daneben in einer kleinen Schüssel das Maizena mit ein wenig Wasser anrühren. Wenn die Sosse kocht, mit Maizena binden, am besten mit dem Schwingbesen.       

Die Rettich-Julienne gut abtropfen lassen.

Zum Anrichten: Die Rettich-Julienne in die Mitte des Tellers legen und ein paar Tropfen Sesamöl darüber geben. Die Tofubällchen auf die Rettich-Julienne legen. Ein Teryaki-Saucenband am Tellerrand und über den Tofubällchen kreieren. Mit frischem Koriander dekorieren.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

Tofu enthält einen grossen Anteil guter Fette, nämlich die einfach ungesättigten und die mehrfach ungesättigten Fette, die den Blutcholesterinspiegel positiv beeinflussen können.

CREMIGE
ZUCCHETTI-
SUPPE

CREMIGE ZUCCHETTI-SUPPE

Für 6 Personen

675 g Zucchetti
200 g gewürfelter Tofu
1 EL Butter 
2 EL Olivenöl
1 Zwiebel
½ TL Chili-Pulver
1 TL Oregano
75 cl Gemüse-Bouillon
100 g körniger Frischkäse oder Quark 
Salz und Pfeffer


ZUBEREITUNG

Öl und Butter in einem Kochtopf bei mittlerer Hitze erhitzen. Die Zwiebel für 5 Minuten anbraten. Tofu, Zucchetti-Stücke, Oregano und rotes Chili-Pulver hinzugeben. Ungefähr 10 Minuten dünsten lassen, bis die Zucchetti gekocht sind. Von Zeit zu Zeit umrühren. 

Mit der Bouillon aufgiessen. Zum Kochen bringen, Hitze reduzieren und bei kleiner Flamme für 35 Minuten köcheln lassen. 

Die Suppe und den Frischkäse in der Küchenmaschine oder im Mixer verarbeiten, bis die Masse glatt ist. Salz und Pfeffer hinzugeben. 


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

Tofu enthält einen grossen Anteil guter Fette, nämlich die einfach ungesättigten und die mehrfach ungesättigten Fette, die den Blutcholesterinspiegel positiv beeinflussen können.


SÄMIGE SUPPE
AUS ERBSEN

SÄMIGE SUPPE AUS ERBSEN

Für 2 bis 4 Personen

1,5 dl Sojadrink
300 g Erbsen
2 TL weisses Miso
2 TL Zitronensaft
Salz, Pfeffer


ZUBEREITUNG

Wenn nötig die Erbsen 30 bis 60 Min. im Kühlschrank auftauen.

Alles zusammen mixen und heiß oder kalt servieren.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

SWISSOJA Bio-Sojadrink ist sehr bekömmlich. Er ist von Natur aus laktosefrei und enthält Proteine, «gute Fette», darunter Omega-3, Vitamine und Mineralien!

SAUCE MIT
EIER-
SCHWÄMMEN...

SAUCE MIT EIERSCHWÄMMEN, BÄRLAUCH, ZUCCHETTI, TOFU

Für 2 bis 4 Personen

4 dl Sojadrink
1 Zwiebel
300 g Eierschwämme
1 Zucchetti
1 Bündel Bärlauch
1 - 2 TL Maisstärke
150 g geräucherter Tofu
1 TL Zitronensaft
1 EL Olivenöl
½ TL Kurkumapulver
½ TL scharfes Currypulver
1 kräftige Prise Zimt
Salz, Pfeffer


ZUBEREITUNG

Bärlauch in kochendem gesalzenem Wasser 2 - 3 Min. sieden. In kaltem Wasser abschrecken. Grob hacken. Beiseite stellen.

Die Zwiebeln in Würfel schneiden und sie in einer Bratpfanne mit Olivenöl anbraten. Die Eierschwämme ganz hinzugeben, mit Salz und Pfeffer würzen. Während 5 Min. anbraten.

Zucchetti in Würfel schneiden und beigeben, während 5 Min. anbraten. Den gehackten Bärlauch hinzufügen und während 2 Min. rühren.

Die Gewürze hinzufügen und gut mischen.
Sojadrink dazugiessen und rühren. Die Maisstärke in etwas lauwarmem Wasser auflösen, hinzufügen und gut rühren.

Den geräucherten Tofu hacken und beigeben, während 5 Min. heiss werden lassen. Abschmecken.
Mit Nudeln, Reis, etc. servieren.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

SWISSOJA Bio-Sojadrink besteht aus gentechfreien Bio-Sojabohnen, und scheidet nicht.


SAUCE
mit Pilzen

SAUCE mit Pilzen

Für 2 bis 4 Personen

3 dl Sojadrink
400 g weisse Champignons
1 Zwiebel
1 TL Maisstärke
1 dl Weisswein
Salz, Pfeffer
1 Handvoll frische Petersilie oder Kerbel


ZUBEREITUNG

Die Zwiebel in kleine Würfel schneiden, den Knoblauch pressen und alles in einer Bratpfanne mit Olivenöl anbraten.

Pilze in dünne Scheiben schneiden und hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen, während 10 Min. anbraten.
Sojadrink hinzugiessen und gut rühren. Die Maisstärke in etwas lauwarmem Wasser auflösen und hinzufügen. Gut rühren.

Abschmecken.

Kurz vor dem Servieren fügen Sie gehackte frische Petersilie hinzu. Mit Tofu-Spiessli, Reis, Teigwaren, Quinoa, Kartoffeln, etc. servieren.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

SWISSOJA Bio-Sojadrink besteht aus gentechfreien Bio-Sojabohnen, und scheidet nicht.


FLAN MIT
KAROTTEN

FLAN MIT KAROTTEN

Für 4 Personen

2 dl Sojadrink
200 g Karotten
1 TL weisses Miso
¾ TL Agar-Agar
½ TL Zimt
1 Prise gemahlenen Kümmel
3 dl Wasser
1 TL Gemüse-Bouillon
2 frische Stangen Zwiebelgrün


ZUBEREITUNG

Die Karotten in dicke Scheiben schneiden und mit der Bouillon und Wasser 15 Minuten kochen.

Die Karotten mit dem Kochwasser mixen, die restlichen Zutaten bis auf die frischen Zwiebeln und das Agar-Agar hinzufügen.

Die Mischung in eine Pfanne giessen, das Agar-Agar hinzufügen und während 2 Minuten kochen lassen. Die Hitze abstellen, das fein gehackte Zwiebelgrün hinzufügen und alles in kleine Förmchen giessen. Im Kühlschrank während 2 - 3 Stunden ruhen lassen.
Als Vorspeise oder als Beilage servieren.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

SWISSOJA Bio-Sojadrink besteht aus gentechfreien Bio-Sojabohnen, und scheidet nicht.


FLAN MIT
SCHOKOLADE

FLAN MIT SCHOKOLADE

Für 2 bis 4 Personen

3 dl Sojadrink
1 EL Kakaopulver
½ TL Agar-Agar
1 EL Haselnuss- Paste
3 TL brauner Zucker oder Ahornsirup
1 kleine Prise Salz


ZUBEREITUNG

In einer Pfanne den Drink bis kurz vors Kochen bringen.

Kakao, Haselnuss-Paste, Zucker und Salz hinzufügen. Gut rühren. Das Agar-Agar hinzufügen.
Während 2 - 3 Min. kochen lassen.

Die Mischung in kleine Förmchen giessen und mindestens 2 Stunden im Kühlschrank auskühlen lassen.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

SWISSOJA Bio-Sojadrink besteht aus gentechfreien Bio-Sojabohnen, und scheidet nicht.

SMOOTHIE
Beeren-
früchte

SMOOTHIE Beerenfrüchte

Für 4 bis 6 Personen

4 dl Sojadrink
2 dl Orangensaft
1 reife Banane
150 g Beerenfrüchte (tiefgefroren)
2 EL brauner Zucker ODER 2 EL Ahornsirup
1 Prise Zimt
1 kleine Prise Salz


ZUBEREITUNG

Die Banane in Stücke schneiden. Alles in einen Mixer geben, die Flüssigkeiten zuerst, und mixen. Kühl aufbewahren.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

SWISSOJA Bio-Sojadrink besteht aus gentechfreien Bio-Sojabohnen, und scheidet nicht.


SMOOTHIE
Kaffee

SMOOTHIE Kaffee

Für 2 Personen

2 dl Sojadrink
1 erkalteter Espresso
1 reife Banane
1 Prise Vanillepulver
2 EL brauner Zucker ODER 2 EL Ahornsirup
1 kleine Prise Salz
Optional: 1 Prise Kakaopulver


ZUBEREITUNG

Die Banane in Stücke schneiden. Alles in einen Mixer geben, die Flüssigkeiten zuerst, und mixen. Kühl aufbewahren.


ALLE REZEPTE ANSEHEN

WUSSTEN SIE SCHON?

SWISSOJA Bio-Sojadrink besteht aus gentechfreien Bio-Sojabohnen, und scheidet nicht.


mehr Rezepte
auf Facebook